Stadtsportfest mit Kinderleichtathletik am 08.07.2018 in Bertlich

Die Athleten des TSV Raesfeld brachten am Sonntag gute Ergebnisse nach Hause.

Bertlicher Anlage
  • Bertlicher Anlage
KiLa Weitwurf
  • KiLa Weitwurf
KiLa Weitsprung1
  • KiLa Weitsprung1
KiLa Weitsprung 2
  • KiLa Weitsprung 2
KiLa Weitsprung 3
  • KiLa Weitsprung 3
RAesfelder TN der Kinderleichtathletik
  • RAesfelder TN der Kinderleichtathletik
Siegerehrung W8
  • Siegerehrung W8
Siegerehrung M8
  • Siegerehrung M8
Siegerehrung M11
  • Siegerehrung M11
Jonas und Lea fehlen
  • Jonas und Lea fehlen
Jonas und Lea fehlen 2
  • Jonas und Lea fehlen 2
Showing images 1 to 11 of 11
 

Wir fuhren an diesem heißen Tag mit 12 Kids zum Mehrkampf nach Bertlich.

Sechs von ihnen starteten in der Gruppe der unter 8 Jährigen in einer Mannschaftswertung. Rebekka Lanvermann, Sophie Willing, Max Hüfing, Vivien Huppertz, Jonas Ridder und Ben Tubes, eine Leihgabe des LC Borken. Für dieses Alter bot der SuS Bertlich einen 3-Kampf, angelehnt an das System der  Kinderleichtathletik, an. Nach diesem System werden nicht die einzelnen Kinder geehrt, nur das Team als Ganzes.

Zu den Disziplinen gehörte zum einen ein 30m-Sprint aus dem Stand, ein Sprung in die Grube über ein Hindernis und einen Schlagballwurf.

Da wir an diesem Tag unter anderem auf ein paar sehr leistungsstarke Teammitglieder verzichten mussten, und durch die dementsprechend kleine Gruppe tatsächlich jedes Ergebnis der Teilnehmer gerechnet wurde (bei mehr als 6 Teammitgliedern fallen ansonsten die schlechteren Ergebnisse heraus), mussten wir uns dieses mal mit dem 6. Platz zufrieden geben, mit nur einem Punkt Rückstand zum 5. Platz.

Die älteren Kids waren zum Teil erfolgreicher.

So konnte sich Eva Bleker (W8) aufgrund des schnellsten Laufs (8,9 sec) ihres Jahrgang und einem weiten Wurf von 15 m den 2. Platz sichern und schrammte nur um 6 Punkte an Platz 1 vorbei.

Klara Stenkamp verpatzte ihre Würfe mit dem Ball und  verpasste dadurch in dieser Altersklasse einen Podestplatz. Platz 4 war das trotzdem tolle Ergebnis.

Auch bei Max Rauhut (M8) entschied der Ballwurf die Platzierung. Durch einen sehr guten Wurf von 21,50 m war nach 2 Disziplinen sogar Platz 2 in Sicht bevor er, trotz eines guten Sprungs in die Weitsprunggrube von 3,01 m, auf Platz 3 verdrängt wurde.

Janus Bold, der seinen ersten Wettkampf bestritt, konnte am Ende mit seinem 8. Platz in derselben Jahrgangsklasse sehr zufrieden sein.

2 weitere Newcomer waren Lea Ridder, die ihren Wettkampf mit dem 9. Platz beendete und Moritz Ebbing, der leider auch beim Ballwurf patzte und an diesem Tag nicht an seiner Leistung aus dem Training heranreichen konnte. Er musste sich anschließend mit Platz 5 zufrieden geben.