Gute Beteiligung am Brückentag

Das lange Wochenende nutzten in diesem Jahr 624 sportbegeisterte Athletinnen und Athleten, um sich in Raesfeld auf den angebotenen Distanzen der Konkurrenz zu stellen. Bei schon zu warmen 30 Grad waren die Bedingungen nicht ganz optimal.
Daher hatte sich die Feuerwehr angeboten, auf der Strecke eine Dusche zu installieren, was von den meisten Läufern auch dankend angenommen wurde. Das Wasser sponserten die Stadtwerke Borken. Auch einige Anwohner ließen es sich nicht nehmen, ihre Rasensprenger an der Strecke aufzustellen. Im Vorfeld wurde schon Mineralwasser nachbestellt, sodass sich alle Finisher auch im Zielbereich erfrischen konnten.

Den Auftakt der Veranstaltung machten um 16:30 Uhr die Jüngsten. Bei den vier Bambiniläufen traten 103 Kindergartenkinder an, um sich nach 400 m im Ziel ihre verdiente Medaille umhängen zu lassen. Teilnehmerstärkster Kindergarten war auch in diesem Jahr wieder der Lukas-Kindergarten. Unter großem Jubel nahmen die Jüngsten bei der Siegerehrung den  Wanderpokal in Empfang. Alle anderen erhielten als schöne Erinnerung neben der Medaille auch noch eine Urkunde.

Um 17:30 Uhr schickte der Moderator Volker Greven dann die 1000-Meter-Läufer auf die Strecke. Hier standen 73 Mädchen und Jungen der Schülerklassen U8, U10 und U12 an der Startlinie. Schnellster in diesem Jahr war auf der Wendepunktstrecke Lasse Lohrke, der seine Vorjahreszeit um 10 Sekunden unterboten hat und nach 3:36min über die Ziellinie lief.
Bei den Mädchen liefen Malina Ebbing und Joeline Jans zeitgleich nach exakt 4:00min ins Ziel. Damit waren die Beiden auch schnellste Raesfelder. Bei den Jungen lief Simon Blecker mit 4:20min als schnellster Raesfelder ins Ziel.

Den Startschuss zum 2,3-KM-Lauf gab um 18:00 Uhr der 1. Vorsitzende des TSV, Andre Olbing. 43 Schülerinnen und Schüler der Altersklassen U10 bis U16 bildeten hier das Starterfeld. Schnellster auf der Rundstrecke wurde in einer Zeit von 7:49min Felix Becker von der LG Rheine. Im Vorjahr gewann er hier noch in 8:14min. Er konnte hier also seine Zeit trotz der Temperaturen noch einmal stark verbessern.
Wie auch im Vorjahr, gewann Kim Becker (LG Rheine) bei den Schülerinnen in 8:57min das Rennen. Auch sie konnte ihre Zeit aus dem letzten Jahr deutlich unterbieten.
Tom Heiming konnte als schnellster Raesfelder in 9:17min finishen. Bei den Mädchen lief Sophia Mühl in 10:43min für den TSV Raesfeld ins Ziel.

Beim anschließenden 5-KM-Lauf ging es um den Sieg im Gesamtklassement und in insgesamt 28 Altersklassen.
Pünktlich um 18:30 Uhr gab der Raesfelder Bürgermeister Andreas Grotendorst den Startschuss. 200 Läuferinnen und Läufer setzten sich rasch in Bewegung.
Mit einer Zeit von 17:11min erreichte Daniel Pugge als erster das Ziel.  Dicht gefolgt von Melchior van de Pol aus Appeldorn/NL,
der in 17:32min finishte.
Schnellste Frau wurde Sina Rapin vom VFL Gladbeck. Sie lief mit 20:25min ebenfalls eine starke Zeit.
Schnellster Finisher für den TSV Raesfeld war Marco Fortmann. Er konnte mit 19:53min noch knapp unter der 20min-Marke bleiben.

Abschluss und Höhepunkt des Raesfelder Volkslaufes 2017 war wie immer der 10km-Volksbank-Lauf, gleichzeitig auch der zweite Lauf der Laufserie um den Lippe-Issel-Cup, den die Volkslaufveranstalter aus Schermbeck, Raesfeld, Drevenack (7.7.2017) und Hamminkeln (27.8.2017) in diesem Jahr bereits zum 11. Mal austragen. Matthias Potthoff von der Raesfelder Volksbank gab um 19:30 Uhr den Startschuss für das 200 Teilnehmer starke Starterfeld. Timo Schaffeld vom OTV Endurance Team lief als Erster ins Ziel. Er benötigte lediglich 34:36min. Bei den Frauen konnte sich Kirsten de Baey in 38:32min den Sieg holen.
Für den TSV Raesfeld lief Andreas Bucks in 42:50min als schnellster Raesfelder ins Ziel.
Schnellste Raesfelderin wurde Miriam Wittenwiller in 47:29min. Sie konnte sich damit auch den Sieg in ihrer Altersklasse holen.

Ältester Teilnehmer beim Raesfelder Volkslauf 2017 war wir so oft Rudi Häuser, Jg. 1934, aus Wesel, der beim 10km-Hauptlauf erfolgreich das Ziel erreichte.
Alle Ergebnisse des diesjährigen Raesfelder Volkslaufes können im Internet unter www.taf-timing.de/raesfeld2017 eingesehen werden. Hier besteht auch die Möglichkeit für Teilnehmer, sich ihre Urkunde nachträglich auszudrucken.
Der 32. Raesfelder Volkslauf findet wie immer am letzten Freitag im Mai statt, im nächsten Jahr also am 25. Mai 2018.

Raesfeld, 28.5.2017
Andreas Fölting
TSV Raesfeld
stellvertretender Abteilungsleiter Lauftreff / Leichtathletik