Tischtennis - 2.Kreisklasse

Sensationeller 6:4 Sieg gegen Angstgegner Heiden.

Nach zweistündigem hartem Kampf war es geschafft. Mit 6:4 gewinnt die 2. Seniorenmannschaft ihr Spiel gegen Angstgegner Heiden.

Dabei fing alles wie erwartet an. Schnell verloren die Raesfelder Doppel Thorsten und Fredric Freikamp, sowie Andrè Tünte und Mario Terhart ihre Spiele mit jeweils 1:3.

So ging es auch in den beiden ersten Einzeln weiter. Unser Benjamin F.Freikamp verlor sein Einzel ebenso wie der Oldie A. Tünte  mit jeweils 1:3 Sätzen.

Alles schien, wie vorhergesagt, zu laufen, bis unser Joker M. Terhart an der Reihe war. Er bezwang seinen Gegner P.Denker mit 3:1 und holte damit den ersten Punkt. Beflügelt von dem Punktgewinn setzte sich dann der erfahrene Th. Freikamp mit 3:2 gegen seinen Heidener Konkurrenten durch.

Plötzlich ging ein gewaltiger Ruck durch die Mannschaft. Mit Mannschaftsgeist und ein wenig Glück wurden auch die letzten vier Partien gewonnen.

Im oberen Paarkreuz  setzte sich Andrè Tünte gegen die Nummer 1 der Heidener in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 durch. Die Nummer 2 von Heiden wurde von unserem Benjamin Frederic Freikamp mit 3:0 von der Platte geschickt. Somit hatte man sich nach einem zwischenzeitlichen 0:4 Rückstand zu einem 4:4 Zwischenstand herangekämpft.

Die letzten beiden Einzel mussten nun die Entscheidung bringen. In einem spannenden Spiel setzte sich Mario Terhart schließlich mit 3:2 durch und hatte damit zumindest schon einmal ein unentschieden gesichert. Doch die Raesfelder ließen nichts mehr anbrennen. Mit einem ungefährdeten 3:0 sorgte Thorsten Freikamp im letzten Einzel für den sechsten „Siegespunkt“.

Das Wunder von Raesfeld (Origalton einiger Zuschauer) war geschafft.

Trotz später Stunde wurde das Match noch einmal ausgiebig aufgearbeitet. Wir wünschen unserer 2.Seniorenmannschaft auch weiterhin viel Erfolg.

Manfred Jäschke