Westfälischen Meisterschaften

Leichtathleten des TSV Raesfeld bei westfälischen Meisterschaften am Start!

Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad starteten Katharina Mühl, Lea Rickert und Marco Fortmann im Dreisprung, und alle drei konnten dort Ihre persönlichen Bestweiten erzielen.In einem sehr gut belegten Wettkampf belegte Lea Rickert mit 9,38 Metern den 4 Platz und Katharina Mühl mit 9,25 Meter den 5 Platz. Noch besser lief es für Marco Fortmann, der sich mit einer Weite von 10,54 Metern, den 2 Platz sichern konnte und damit westfälischer Vizemeister ist. Aufgrund dieses Ergebnises wurde er anschließend vom Fußball und Leichtathletikverband Westfalen, FLVW , für den U16 Länderkampf gegen die Niederlande, am 05.09 nominiert und wird nun in Amsterdam gegen ene Auswahl der Niederländer antreten. Ebenfals bei westfälischen Meisterschaften am Start war Cedric Fortmann in der Altersklasse U18 in Dortmund. Er startete dort im Dreisprung und erzielte mit einer Weite von 11,37 Metern einen sehr guten 3 Platz.