Startplatz beim Hebbel Cup in Leverkusen

Mit einem Sieg beim Qualifikationsturnier in Bottrop am 3. hat sich die F 1 Fußballjugend des TSV einen Startplatz beim Hebbel Cup in Leverkusen am 18. und 19. Oktober gesichert, an dem viele Nachwuchsteams von Bundesligamannschaften teilnahmen, wie auch einige Mannschaften aus dem benachbarten Ausland, z.B. dem PSV Eindhoven (NL), Rusinov Bratislava (Slowakische Rep.) und SK Slavia Prag (CZ).

IMG 0001
  • IMG 0001
IMG 8134
  • IMG 8134
IMG 8135
  • IMG 8135
IMG 8136
  • IMG 8136
IMG 8137
  • IMG 8137
IMG 8138
  • IMG 8138
IMG 8139
  • IMG 8139
IMG 8140
  • IMG 8140
IMG 8142
  • IMG 8142
IMG 8143
  • IMG 8143
IMG 8144
  • IMG 8144
IMG 8145
  • IMG 8145
Showing images 1 to 12 of 43
 

Mit neuen Trikots, gesponsert von der Fa. EC Holztechnik Raesfeld und mit TSV Fan-Schals, gestellt vom Vorstand des TSV, fuhren die F1 Kicker am Samstag nach Leverkusen. Insgesamt 36 Mannschaften traten in 6 Gruppen zu jeweils 6 Mannschaften an. Der TSV spielte in der Gruppe E mit u.a. dem PSV Eindhoven und verkaufte sich gegen diese Mannschaft mit einer knappen 3 : 2 Niederlage sehr gut. Der einzige Sieg gelang gegen die Mannschaft der SG Unterrath, deren Jugendmannschaften immerhin auch in der Regionalliga und in der Niederrheinliga spielen. Gegen die Vertretung des FSV Mainz, Fortuna Köln und dem FSV Waiblingen war für das Team jedoch nichts zu holen. Am Ende reichte es doch nur für die Trostrunde, in der die Raesfelder Nachwuchskicker immerhin ein sehr knappes 0:1 gegen SG Wattenscheid erreichten. Highlight war während des zweiten Tages des Turniers unter anderem das Treffen mit Gerald Asamoah, der sich sehr gern - ausgestattet mit dem Fan-Schal des TSV Raesfeld - mit der Raesfelder F1 fotografieren ließ.

Obwohl die Mannschaft (und auch die mitgereisten Fans) zunächst ein wenig enttäuscht waren, dass nicht mehr herauszuholen war, war es für alle ein super Erlebnis und wie die Trainer Alex Springenberg und Gina Heyer es formulierten: „Es gibt noch viel zu tun!!“