U 17: Verdiente Niederlage


Samstag, 29. September 2012: TSV Raesfeld – Spielvereinigung Erkenschwick 1:0 (1:6)

Die Gastgeber kamen als Schlusslicht der Tabelle nach Raesfeld, wollten sich aber von Beginn an mit der Rolle eines Punktelieferanten nicht einverstanden erklären. So kamen die in allen Mannschaftsteilen müde wirkenden Schützlinge von Trainer Thomas Fischedick und Assistent Oliver Krüger nie wirklich ins Spiel. Auch die überraschende Pausenführung des TSV Raesfeld durch einen Kopfballtreffer von Christoph Platzek in der 11. Minute konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Gäste aus Erkenschwick heute in allen Belangen überlegen waren und die Heimmannschaft eine enttäuschende Leistung ablieferte.

Folgerichtig drehten die Gäste das Spiel dann in der zweiten Halbzeit und bevor die Gastgeber verstanden haben, was ihnen gerade widerfuhr, stand es durch Treffer in der 49., 50. und 51. Minute bereits 1:3. Die Gäste spielten nun befreit auf und konnten durch weitere Treffer bis auf 1:6 erhöhen. Auch wenn letztlich das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist, kann kein Zweifel daran bestehen, dass am heutigen Tage nur eine Mannschaft den absoluten Willen hatte, hier drei Punkte mitzunehmen, und das waren leider die Gäste aus Erkenschwick.

Aufstellung: Milan Hoffmann – Felix Bonhoff, Lukas Langenhoff (41. Andre Strothmann), Simon Paschen, Andre Heyng – David Steinkamp, Arlind Behrani (34. Steffen Beckmann), Marvin Kortstegge (54. Robin Klein-Ridder), Christoph Springenberg,  Maximilian Suer – Christoph Platzek (41. David Ronau)

Tore: 1:0 Platzek (11.), 1:1 (49.), 1:2 (50.), 1:3 (51.), 1:4 (55.), 1:5 (60.), 1:6 (72.)