Einzug in die 4. Kreispokalrunde

U 17: TSV schafft nach Elfmeterkrimi Einzug in die 4. Kreispokalrunde

Mittwoch, 19. September 2012: TSV Raesfeld  – SV Schermbeck 6:4 n. E. (1:1, 2:2, 2:2)

Zehn Tage nach dem ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der Meisterschaft war die Schermbecker B-Jugend in der dritten Pokalrunde zu Gast in Raesfeld. Nach der deftigen Auswärtsniederlage war nicht unbedingt mit einem Einzug der Raesfelder in die nächste Runde zu rechnen, wenn auch die Bemühungen, vor heimischem Publikum eine ordentliche Leistung zu zeigen, deutlich erkennbar war.

In einem insgesamt sehr fairen Spiel begannen die Gastgeber nervös und leisteten sich zu Beginn der Partie erneut Nachlässigkeiten bei mehreren Standardsituationen. Diese konnten die Gäste bereits nach einem Eckball in der 3. Minute ausnutzen und das Führungstor erzielen. Danach kämpften sich die Hausherren jedoch immer besser ins Spiel und konnten Ihrerseits einige offensive Akzente setzen. In der 25. Minute war es dann der Kapitän David Steinkamp, der einen Freistoß aus ca. 20 Metern um die Gästemauer zirkelte und zum Ausgleich in den Winkel des Gästetores setzte.

Die zweite Halbzeit begannen die Raesfelder deutlich konzentrierter und beide Teams waren spätestens zu diesem Zeitpunkt ebenbürtig. Dennoch konnten die Schermbecker in der 62. Minute zum zweiten Mal in Führung gehen. An Aufgeben war jedoch nicht zu denken und so konnte Simon Paschen in der 72. Minute erneut zum Ausgleich treffen. Mit diesem Ergebnis ging es dann nach der regulären Spielzeit in die Verlängerung, in der jedoch beide Mannschaften keine weiteren Treffer markierten.

Das folgende Elfmeterschießen wurde durch Milan Hoffmann dominiert, der nach Treffern von Maximilian Suer und Robin Klein-Ridder die jeweils gut geschossenen Elfer der Gäste parieren konnte. Simon Paschen, der Raesfeld erst in die Verlängerung geschossen hatte, war vom Elfmeterpunkt weniger glücklich und verzog, so dass Schermbeck verkürzen konnte. Nachdem aber auch Christoph Platzek und David Steinkamp dem Keeper keine Chance ließen, durften sich Spieler und Trainer über den Einzug in die vierte Pokalrunde freuen. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, zu dem ausnahmslos alle Akteure beigetragen haben.

Aufstellung: Milan Hoffmann, Andre Heyng, Lukas Langenhoff, Simon Paschen, Andre Strothmann, David Steinkamp, Arlind Behrani (53. Felix Bonhoff), Marvin Kortstegge (65. Jannis Grewing), Christoph Springenberg, Maximilian Suer (75. Robin Klein-Ridder), David Ronau (46. Christoph Platzek)

Tore: 0:1 (3.), 1:1 David Steinkamp (25.), 1:2 (62.), 2:2 Simon Paschen (72.)