TSV holt zweiten Sieg im zweiten Heimspiel

TSV Raesfeld - FC Rhade 2:1 (0:0)

Dank eines späten Tores behielten die Fußballer des TSV Raesfeld im Nachbarschaftsduell gegen den FC Rhade mit 2:1 die Oberhand.

„Als der Schiedsrichter drei Minuten anzeigte, ging mein Herzschlag auf 450“, ahnte Rhades Trainer Martin Trockel in der 90. Minute nichts Gutes. In der dreiminütigen Nachspielzeit gelang es seiner jungen Elf schließlich nicht, das 1:1 zu verwalten. Stattdessen krönte sich Raesfelds Stürmer Pascal Ludwig in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit seinem Siegtreffer zum Matchwinner.

Schon im ersten Durchgang hatten die Hausherren unter Trainer Norbert Wiese die besseren Chancen, scheiterten aber oftmals am gut aufgelegten Rhader Torwart Marcel Lehmann. Kurz nach em Seitenwechsel fiel dann doch das 1:0 für den TSV durch Matthias Marpert. Dem FC gelang durch Simon Borgmann zwar das 1:1 (70.), doch am Ende stand die Trockel-Elf einmal mehr mit leeren Händen da. Norbert Wiese freute sich über den Sieg und Platz fünf: „Aufgrund des Chancenplus war das ein mehr als verdienter Sieg für meine Mannschaft.“

-Quelle WAZ-

TSV: Dosedal - Brömmel, Holtschlag, Ullmann, Solbach - Marpert (87. Kapell), Schwering, Schollmeyer, Wiese (55. Wißen) - Redmann (68. Ludwig), Steffen Flück

Tore: 1:0 Marpert (47.), 1:1 (74.), 2:1 Ludwig (90.+2)

5. Spieltag: RC Borken-Hoxfeld II - TSV Raesfeld (Samstag, 15.09. um 15.00 Uhr)