Unglückliche Niederlage gegen den SC Südlohn

TSV Raesfeld - SC Südlohn 1:2 (0:2)

Immer noch stark ersatzgeschwächt und mit vier A-Jugendlichen in der Startelf gab es bei den Raesfeldern vor allen Dingen in der ersten Halbzeit noch viele Abstimmungsprobleme, so dass Südlohn zur Pause verdient vorne lag. Nach der Pause brachte TSV-Coach Norbert Wiese dann Wißen und Marpert, die für Belebung sorgten. So war das 1:2 durch Matthias Wißen in der 63. Minute auch völlig verdient. Schlimmer als die unglückliche Niederlage wog am Ende, dass Mike Redmann in der 73. Minute mit einer schweren Knieverletzung - Südlohns Hoffboll sah nach seinem Foul auch die Gelb-Rote Karte - vom Feld musste.

TSV: Dosedal - Ostendorf, Holtschlag, Brömmel, Solbach - Sauer (45. Marpert), Schwering, Redmann (73. Freitag), Maaß (45. Wißen) - Bienemann, Steffen Flück

Tore: 0:1; 0:2; 1:2 Wißen