Jahresabschluss Budo-Abteilung 2011


Jahresabschluss 2011-1
  • Jahresabschluss 2011-1
Jahresabschluss 2011-2
  • Jahresabschluss 2011-2
Jahresabschluss 2011-3
  • Jahresabschluss 2011-3
Jahresabschluss 2011-4
  • Jahresabschluss 2011-4
Jahresabschluss 2011-5
  • Jahresabschluss 2011-5
Jahresabschluss 2011-6
  • Jahresabschluss 2011-6
Jahresabschluss 2011-7
  • Jahresabschluss 2011-7
Showing images 1 to 7 of 7
 

 

Weihnachtsfeier der Bambini und Kinder am 16.12.2011

Traditionell hatten die Trainer der Budo-Abteilung auch in diesem Jahr zur Weihnachtsfeier der Bambini und Kinder samt Eltern eingeladen. Schon beim ersten Blick in die Halle war klar, dass es heute feierlich wird, waren doch nicht nur die doppelte Anzahl an Matten ausgelegt, sondern hatten die Kinder auch alle ihre Eltern mitgebracht. Gespannt und mit großen Augen ließen sich die Kinder und Eltern auf das Kommende ein, denn die Eltern sollten auch dieses Mal mitturnen.

Vor Weckmännern und Weihnachtsgeschenken vom Weihnachtsmann mussten also alle ran: Antreten zum Angrüßen, Muxo und Ree galten auch für die Eltern, die sich hinter ihren Kleinen aufgestellt hatten. Danach gerieten alle mit verschiedenen Übungen und Spielen ins Schwitzen und an ihre persönlichen Grenzen. Auch bei den Eltern hatte man nicht immer den Eindruck, dass es sich ‚nur‘ um ein Spiel handelt, warfen doch auch sie all ihren Ehrgeiz in die Waagschale, um möglichst als erste fertig zu sein und zu gewinnen. Das war allerdings gegen die hochmotivierten Kinder nicht einfach. Fazit: unentschieden!!

Nach den körperlichen Anstrengungen gab es dann etwas für’s Gemüt. Hartmut las in der jetzt feierlichen Stimmung eine Weihnachtsgeschichte vor, der alle gebannt lauschten. Genau dafür wurde ein weihnachtlich geschmückter Sessel aufgebaut.

Ein sanftes Klingeln läutete die nächste Attraktion ein: der Weihnachtsmann ließ es sich samt Knecht Ruprecht nicht nehmen, die Budo-Kinder zu besuchen und tröstliche, aufbauende, aber auch mahnende Worte zu sprechen. Einige der Kleinen mussten sich noch Ermahnungen des Weihnachtsmannes und Knecht Ruprechts anhören. Gleichzeitig hatte er jedoch viele aufbauende und motivierende Worte für die nächste Budosaison übrig. Und so durften sich alle Kinder über einen leckeren Weckmann, aber auch über eine mit Süßkram gefüllte Weihnachtstasse freuen.

Aber auch die Eltern hatten sich etwas ausgedacht. Hartmut als Cheftrainer sollte diesmal besonders gelobt werden. Er und seine Frau bekamen einen Gutschein, um mal in Ruhe lecker essen gehen zu können.

Zufrieden und bestens auf Weihnachten eingestimmt ging es dann nach Hause.

Nein, halt, erst mal galt es natürlich, die Matten abzubauen!!

(Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Vater eines Bambinies, der uns den Text über die Weihnachtsfeier zusammengestellt hat!)

Am nächsten Tag sollten dann auch noch die Jugendlichen und Erwachsenen der Budo-Abteilung zum Jahresende auf ihre Kosten kommen. Am Samstag trafen sich alle im weihnachtlich geschmückten Jugendraum der Zweifachturnhalle und freuten sich auf einen schönen Abend. Zuerst wurde gewichtelt danach wurde es besinnlich bei einer Weihnachtsgeschichte. Nach einem gemeinsamen Abendessen wurde es sportlich: Bei einem WII-Tennisturnier konnten die Jugendlichen und Erwachsenen mal zeigen, wie es um den Kampfgeist jenseits der Judomatte bestellt ist….