5. Münsterland Sternlauf

Am letzten Juliwochenende startete in Stadtlohn der Münsterland Sternlauf.

160730 Sternlauf 01
  • 160730 Sternlauf 01
160730 Sternlauf 02
  • 160730 Sternlauf 02
160730 Sternlauf 03
  • 160730 Sternlauf 03
160730 Sternlauf 04
  • 160730 Sternlauf 04
160730 Sternlauf 05
  • 160730 Sternlauf 05
160730 Sternlauf 06
  • 160730 Sternlauf 06
160730 Sternlauf 07
  • 160730 Sternlauf 07
160730 Sternlauf 08
  • 160730 Sternlauf 08
160730 Sternlauf 09
  • 160730 Sternlauf 09
160730 Sternlauf 10
  • 160730 Sternlauf 10
160730 Sternlauf 11
  • 160730 Sternlauf 11
160730 Sternlauf 12
  • 160730 Sternlauf 12
Showing images 1 to 12 of 52
 

Andreas Bucks und Andreas Fölting nutzten diesen Lauf als letzten Vorbereitungslauf für den 100-Meilen-Lauf in Berlin.
Jeder Läufer spendete ein selbst festgelegtes Startgeld zugunsten der Kinderkrebsstation in der Uniklinik Münster.
An fünf verschiedenen Standorten rund um Münster starteten an diesem Tag Läufer, um sich für diesen guten Zweck zu engagieren.
Die West-Route von Stadlohn aus war 71 km lang und führte über Gescher-Coesfeld-Nottuln-Havixbeck nach Münster.
Das Wetter spielte Anfangs erst nicht so mit, denn kurz nach dem Start fing es an zu regnen.
Die 71 Startläufer waren alle schnell klatschnass. Die relativ milden Außentemperaturen machten das Ganze aber erträglich.
Von den 71 Startläufern liefen übrigens 15 Läufer die komplette Strecke.
Das Wetter wurde aber zusehens besser, und ab Coesfeld kam dann auch wieder die Sonne raus, sodass es schnell wieder warm wurde und man wieder gut ins Schwitzen kam.
Ab Coesfeld wurde es dann auch etwas hügeliger, denn man musste einmal über die Baumberge laufen. So kamen auf einem Teilstück der Strecke noch 400 HM zusammen, was die Strecke in diesem Bereich sehr interessant machte.
Gegen 19:20 Uhr kam die Gruppe aus Stadtlohn dann in Münster an und wurde von den anderen Gruppen, die bereits im Ziel waren, gebührend gefeiert.

Den Großteil der Spendensumme von knapp 27.000 € erlief eine Laufgruppe aus Vreden, die alleine schon 12.000 € an Spenden in der Umgebung von Vreden mit unterschiedlichen Aktionen und kleinen Läufen gesammelt hat.

Für Bucks und Fölting war der Lauf ein erfolgreicher Test, sodass der Mauerweglauf am 13./14. August nun kommen kann.
Der Bericht dazu dürfte also auch wieder sehr interessant werden, da dort einige Highlights zu erwarten sind.
Bernd Fecke, der beim Sternlauf die beiden nach Stadtlohn gebracht und auch aus Münster wieder abgeholt hat, wird auch in Berlin als Streckenbegleitung und als Fotograf dabei sein.

Videos zum Lauf auf YouTube: Die Pinnwandanwärter, Thomas Kühnen und TSV Raesfeld.

Andreas Fölting
TSV Raesfeld
stellv. Abteilungsleiter Lauftreff / Leichtathletik