39. Vredener Volkslauf

Viele Langläufer nutzten den Vredener Halbmarathon, um ihren Trainingszustand nach dem zurückliegenden Winter zu überprüfen. Einige Läfer beendeten die veranstaltungsarme Winterpause allerdings schon vorher.

Vreden08 01
  • Vreden08 01
Vreden08 02
  • Vreden08 02
Vreden08 03
  • Vreden08 03
Vreden08 04
  • Vreden08 04
Vreden08 05
  • Vreden08 05
Vreden08 06
  • Vreden08 06
Vreden08 07
  • Vreden08 07
Vreden08 08
  • Vreden08 08
Vreden08 09
  • Vreden08 09
Vreden08 10
  • Vreden08 10
Vreden08b 01
  • Vreden08b 01
Vreden08b 02
  • Vreden08b 02
Showing images 1 to 12 of 21
 

Die erste Laufveranstaltung des Jahres 2008, an der TSV-Sportler teilnahmen, war der neu ins Leben gerufene Volkslauf "Rund um den Halterner See". Andreas Bucks und Winand Schlattmann verbuchten sogleich mit ihrer Teilnahme am 10Km-Lauf die ersten Punkte für die Vereinswertung.
Den ersten Marathon des Jahres lief Rainer Langenhorst bei den Bertlicher Straßenläufen in einer Zeit von 4:21:02 Std. und belegte den 16. Platz in seiner Altersklasse. Winand nutze den 30 Km-Lauf, um seine Fitness fü den anstehenden Bonn- Marathon zu testen. Mit einer Zeit von 2:38:20 Std. und den 14. Platz in seiner Altersklasse hat er die Winterzeit gut überstanden.
Den ersten Auslandseinsatz des Jahres für den TSV Raesfeld hatte Elisabeth Grundmann beim Malta-Halbmarathon. Sie absolvierte die Strecke in 2:12:36 Std. und belegte den 155. Platz. Der 39. Vredener Volkslauf stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Sturmtief Emma. Als wäre die Strecke von 21,098 km nicht schon Anstrengung genug, blies Emma bis zur 10,5 Km-Wendemarke den LäuferINNen derart ins Gesicht, dass trotz heftigstem Rückenwind auf der zweiten Streckenhälfte keine Bestzeiten gelaufen werden konnten.
Sturmtief Emma, so schien es, konnte Anna Barg die an diesem Tag ihren ersten Halbmarathon lief, nichts anhaben. Sie lief in der Altersklasse W 16 in einer Zeit von 1:42 Std. auf den gesamt dritten Platz in der Frauenwertung und auf den ersten in ihrer Altersklasse. Glückwunsch!!! Petra Gördes benötigte für die 21,098 km 2:00:33 Std. und wurde mit dem 2. Platz in der Altersklasse W 40 belohnt. Langläufer Werner Röskenbleck lief trotz Sturmtief Emma ein beachtliches Rennen. Er absolvierte die Strecke in einer Zeit von 2:02 Std. und wurde mit dem 1. Platz in der AK M 70 belohnt. Der von ihm geplanten Teilnahme am Lissabon-Halbmarathon (Mitte des Monats März) sieht Werner nach Vreden relativ gelassen entgegen. Seinen ersten Lauf in der KÖNIGS-KLASSE M 45 absolvierte Konrad Schwane beim Vredener HM. Mit einer Zeit von 1:36 Std. belegte er den 16. Platz in der Gesamtwertung und den 3. Platz in der Altersklasse.